Weltweit leiden bis zu 50 Millionen Menschen an verheerenden Herz-Kreislauf-, Nieren- & Stoffwechselerkrankungen (Cardio Vascular Renal Metabolism).

Der Behandlungsweg für CVRM-Patienten kann unfassbar kompliziert sein, denn oft tritt eine Krankheit in Verbindung mit einer anderen auf, sodass entscheidende Symptome leicht übersehen werden. Zu verstehen, wie verschiedene Krankheiten miteinander zusammenhängen, kann Leben retten.

 

AstraZeneca hat uns gebeten:

  • Healthcare Professionals (HCP) zu zeigen, wie einige der größten Krankheiten zusammenhängen, und Spezialisten einzelner Fachgebiete die Bedeutung einer ganzheitlicheren Betrachtung ihrer Patienten näher zu bringen
  • AstraZeneca mit ihrer Expertise und ihren Forschungserfolgen zur Bekämpfung von CVRM-Krankheiten als wichtigen und zuverlässigen Partner für HCPs zu positionieren und etwas zu kreieren, das sich leicht übersetzen lässt, international verwendet werden kann und einfach zu verstehen ist.

Patient Pathways ist die weltweit erste visuelle Übersetzung, die den Zusammenhang von vier verschiedenen Krankheitsbereichen aufzeigt. Indem wir die Krankheitsverläufe als tatsächliche Reisen betrachten, können wir genau zeigen, wie alles miteinander zusammenhängt – und zwar so, dass es jeder versteht. Die Darstellung hat den Informationsaustausch bei AstraZeneca revolutioniert – sie ist besonders praktisch, kann in jede Sprache übersetzt und somit kulturübergreifend verstanden werden.

Um den Ärzten den Zusammenhang von Krankheiten darzustellen, ließen wir uns von etwas inspirieren, das bei seiner Einführung 1933 als "zu radikal" galt. Seither ist es jedoch weltweit zu finden und hilft Menschen, sich in für sie fremden Städten zu orientieren – Harry Becks U-Bahn-Karte.

Die Karte wurde parallel mit vier emotionalen Patientenfilmen veröffentlicht, die die Erfahrungen einfangen und damit an die Menschen hinter den Krankheiten erinnern.

STRATEGIE UND UMSETZUNG

DIE KARTE

Es ist das erste Mal, dass so ein Projekt versucht wurde. Dies spiegelte sich auch im Arbeitsprozess wider. Die Karte zu erstellen erforderte großen Einsatz und reibungslose Zusammenarbeit zwischen Teams, die normalerweise selten zusammenarbeiten: Von „Corporate Affairs“ und „Global Market Access“ Teams über Designer, Medical Writer und Texter wurde in einem mehrere Monate andauernden Prozess eine verständliche und genaue Visualisierung entwickelt. Zu Beginn wurde jede Krankheit mit einer eigenen Linie dargestellt, bevor im Anschluss jedes Stadium der fortschreitenden Krankheit auf Überschneidungen mit anderen Krankheiten überprüft und miteinander verbunden wurde.

DIE FILME

Die Patienten-Stories machen die Karte komplett, indem sie die emotionale Dimension beisteuern und aufzeigen, wie belastend der oft lange Weg durch das Gesundheitssystem ist. Die Drehbücher für unsere Filme beruhen auf den Geschichten dutzender echter Patienten.

DIE KAMPAGNE

Eine umfassende Kampagne begleitete die Veröffentlichung der Karte und der Filme.

  • Mediziner wurden online und auf Kongressen und Branchenveranstaltungen angesprochen.
  • Die Kampagne wurde im weltweiten Netzwerk von AstraZeneca gestreut, zusammen mit erklärenden Materialien zur Anwendung.
  • Gezielte Paid Maßnahmen leiteten die HCPs auf die Videos auf LinkedIn und YouTube.
  • An den Messeständen von AstraZeneca und bei Medienveranstaltungen wurden die Patientenfilme gezeigt.

ERGEBNISSE

Die umfassende Kampagne zu den folgenden Ergebnissen geführt:

  • Die Karte hat den Informationsaustausch bei AstraZeneca revolutioniert.
  • 89 % der Zielgruppe möchten die Karte in ihrer Praxis verwenden.
  • 59 % von Ihnen haben ein positiveres Bild von AstraZeneca.
  • Die Patientenfilme erreichten eine Million Aufrufe in nur drei Monaten.
  • Die Kampagne erreichte eine Ansichtsrate von 41 % auf LinkedIn.

„WAS ALS HCP-KAMPAGNE BEGANN, WURDE SO VIEL MEHR, PATIENT PATHWAYS IST EIN GAME CHANGER.“

CECILIA TAIEB-WALCH, HEAD OF GLOBAL CORPORATE AFFAIRS BEI ASTRAZENECA

DIE KAMPAGNENFILME