„Alle guten Kampagnen berühren urmenschliche Eigenschaften. Egal ob es Spieltrieb, Humor, Mitgefühl oder Schadenfreude ist.“

  • Statements
26. Juni 2015
Cannes Lions International Festival of Creativity Wegweiser

Manuel Frank, Creative Director Copy bei Edelman, war als einer der fünf Gewinner der Edelman #TicketToCannes-Challenge bei den Cannes Lions 2015 dabei. Im Interview spricht er mit uns über seine Eindrücke in Cannes, starke Kampagnen und Kreativität.

Die Cannes Lions sind das Festival der Kreativität. Inwiefern macht sich das bemerkbar, wenn man als Gast vor Ort ist?
Manuel: Zuallererst macht sich das natürlich durch hunderte von Arbeiten bemerkbar, die hier präsentiert werden. Man kann sich unmöglich alles anschauen. Exzellente Spots, Outdoor Maßnahmen, klassische Anzeigen, Social Campaigns, etc. Es ist wirklich inspirierend. Und dann natürlich die hochkarätigen Kreativen aus aller Welt, die sich hier einfinden und zu den unterschiedlichsten Themen sprechen. Dabei handelt es sich nicht nur um Leute aus der Agenturszene, sondern auch um Künstler wie Pharrell Williams, Marilyn Manson oder Jamie Oliver, der zusammen mit Richard Edelman einen Talk zum Thema Innovation gehalten hat. 

Was ist das Thema, über das die Kreativszene 2015 spricht? Gibt es Trends?
Manuel: Die grundsätzlichen Themen sind meiner Meinung nach beinahe zeitlos. Kampagnen oder auch einzelne Maßnahmen sind immer dann erfolgreich, wenn sie entweder eine bestimmte soziale und gesellschaftliche Relevanz haben oder einfach wahnsinnig lustig bzw. unterhaltsam sind. Sämtliche technische Trends sind immer nur das Transportmittel für ebendiese Themen. In diesem Jahr dreht sich sehr viel um Equality. Im Zentrum stehen Kampagnen, die sich stark für das Empowerment von Frauen einsetzen. Einige dieser wirklich herausragenden Arbeiten haben Preise in einer Kategorie abgeräumt, die es vorher noch nicht gab: Die Glass Lions zeichnen Kommunikation aus, die sich für das Thema Gender Equality stark machen.  

Was ist Dein persönliches Highlight der diesjährigen Cannes Lions?
Manuel: Neben der Arbeit unserer Edelman Kollegen aus San Francisco für Adobe The Photoshop Murder Mystery, die einen Goldenen Löwen abgeräumt hat, habe ich einige Lieblinge. Ich stehe ja ziemlich auf Radio, das Medium wird total unterschätzt. Deshalb wähle ich den Radio Grand Prix Gewinner The Berlin Wall of Sound.

Wie wichtig ist Kreativität heute und was zeichnet eine kreative Kampagne aus?
Manuel: Kreativität ist die treibende Kraft im Kommunikationsbusiness. Bei den Cannes Lions zeigt sich erneut, dass eine wirklich starke Idee kanalneutral ist. Weil ihr Kern - und das ist es, was wirklich gute Kreation in der Kommunikationsbranche auszeichnet - immer auf etwas Einfachem beruht. Alle guten Kampagnen berühren urmenschliche Eigenschaften. Egal ob es Spieltrieb, Humor, Mitgefühl oder Schadenfreude ist. 

Woher nimmst Du die Inspiration für neue Kreativprojekte?
Manuel: Von überall da draußen. Ich bin wenig zuhause und fast immer unterwegs. Berlin ist ein gutes Pflaster für Inspiration, denn man ist irgendwie ständig von Musik und Kunst umgeben. Außerdem - und das ist wahrscheinlich eine Sache, die jeder Texter sofort unterschreiben würde - lesen lesen lesen! Und Filme. Und Serien auch. 

Wenn Du dem kreativen Nachwuchs eine Nachricht mit auf den Weg geben könntest, welche wäre dies?
Manuel: Wahrscheinlich: Lasst euch nicht unterkriegen! Unsere Jobs kann man nicht ohne Leidenschaft machen. Es finden sich viele sensible Seelen in den Kreations-Departments. Wir arbeiten naturgemäß auch viel für die Tonne, da darf man trotzdem nicht aufgeben. Auch die Gewinner der Goldenen Löwen hatten harte Zeiten.

Das Cannes Lions Kreativfestival 2015 war für mich #derHammer.

Meine drei Must-Haves für Cannes sind Sonnenbrille, extra Handyakku und eine neue Leber.

Kreativität ist Intelligenz, die Spaß hat (frei nach Albert Einstein).

Ansprechpartner