5 Fragen an: Agentursurferin Maria Zharkova

  • Backstage
26. Juli 2017
Maria Zharkova: Intern, Edelman.ergo

Ich bin Maria, studiere demnächst Kommunikationsdesign an der Folkwang Universität der Künste in Essen und habe schon nach knapp zwei Wochen im Praktikum deutlich mehr Plan als vorher. Aktuell surfe ich bei Edelman.ergo im wunderschönen Rheinauhafen in Köln und werde diesen Ausblick vermissen!

1. Warum machst Du beim Agentursurfing mit?

Das Agentursurfing ist ein tolles Programm, um schnell einen großen Einblick in die Kommunikationsbranche zu bekommen. Arbeitsfelder wie PR, Marketing und Werbung sind heutzutage eng vernetzt und müssen zusammenarbeiten. Über jeden Bereich Bescheid zu wissen hilft dabei, eine Spezialisierung zu finden und zeigt, wie viele Menschen hier tagtäglich kreativ arbeiten.

2. Wenn Du nicht gerade agentursurfst, was machst Du sonst? Kannst Du wirklich surfen? ;-)

Sportlich bin ich leider eine Niete. Da Rave kein Hobby ist: Ich restauriere gerne alte Möbel und beschäftige mich allgemein mit Interior Design, Minimalismus und Mid-Century. In die Vitra Ausstellungsräume unter dem Edelman.ergo Büro traue ich mich dennoch nicht - Designklassiker kosten.

3. Jetzt schnupperst Du für zwei Wochen ins echte Arbeitsleben - wie startest Du Deinen Tag?

Leider immer noch sehr unorganisiert. Nach zehn Snooze-Handyweckern werde ich in der Dusche von einer Katze belästigt (Hundemensch), da diese auch gern duscht und versuche danach mit einem Aufblaskissen im Zug zu schlafen. Aber hier in der Agentur: Tatsächlich mit einem guten Kaffee und vielen spannenden Aufgaben.

4. Hattest du Vorurteile über das Arbeiten in Agenturen? Wie sieht es jetzt, nach Deinem Agentursurfing damit aus?

Tatsächlich gibt es hier auch einen Obstkorb - allerdings nicht so viele gestresste und unausgeglichene Menschen, wie die Vorurteile flüsterten. Eher gesagt: gar keine. Unzufriedene Mitarbeiter kann man nicht verstecken, sie sprechen gegen das Unternehmen oder die Firma, egal in welcher Branche. Hier sind alle motiviert und kommen gern - das macht Lust auf mehr.

5. Die Kampagne trägt den Titel #kommindieagentur - Kommst du nach Deinem Studium in die Agentur?

Sehr gut möglich. Ich fühle mich hier wohl. Man muss schließlich täglich zur Arbeit: eine gute Atmosphäre, Spaß an dieser Arbeit und nette Kollegen sind das halbe Leben!

6. Und weil es so schön war, ausnahmsweise eine sechste Frage. Setze fort, wie Du willst: #Agentursurfing ist für mich...

...Instant-Ramen-Nudeln in der Mittagspause essen. Nein, tatsächlich war ich sehr oft sehr gut (und natürlich gesund) Essen mit den Kollegen, sogar richtige Ramen haben wir hier im schönen Kölner Südviertel gefunden! ;-)

Danke, liebe Maria. Schön, dass Du bei uns warst!

 

Lust, Teil der Edelman.ergo Familie zu werden? Bei uns findest Du in München, Hamburg, Berlin, Köln und Frankfurt spannende Karrieremöglichkeiten. Stöbere auf unserer Karriereseite.

Ansprechpartner