Global Citizen Festival 2017: #Tuwas

  • Stiftungen, Verbände & Öffentliche Hand
  • Markenkommunikation

New York, Toronto, Mumbai und jetzt Hamburg - Dank der Medienarbeit von Edelman Deutschland ist Global Citizen jetzt auch in der Hansestadt und europaweit bekannt wie nie zuvor. Mit dem Global Citizen Festival am 6. Juli 2017, am Vorabend des G20-Gipfels in Hamburg, wurden die weltweit einflussreichsten Staats -und Regierungschefs dazu aufgerufen, ihrer Verantwortung gegenüber den Ärmsten der Armen nachzukommen. Stars wie Herbert Grönemeyer, Coldplay, Ellie Goulding, Pharrell Williams, Shakira und Andreas Bourani haben das Festival mit kostenlosen Auftritten unterstützt und der Aktion ihre Stimme gegeben. Die kommunikative Herausforderung? Die Mehrheit der 9.000 Tickets für das Festival in der Hamburger Barclaycard-Arena konnten nur über politisches Engagement verdient werden: In insgesamt drei Kampagnenphasen hatten Global Citizens via Social Media, Mailings und Telefonaktionen die Möglichkeit, sich aktiv an die Führungseliten der G20-Länder zu wenden und sich so für eine gerechtere Weltzukunft einzusetzen - ganz getreu dem Motto #Tuwas.

Von März bis Juli 2017 verantwortete Edelman Deutschland die strategische Arbeit rund um das Festival und war mit der Akkreditierung der nationalen und internationalen Pressevertreter am Abend des Konzerts betreut. Um Global Citizen dauerhaft in der öffentlichen Wahrnehmung zu verankern, hat das Team zudem die Führungspersönlichkeiten von Global Citizen, politische Würdenträger und Künstler in meinungsführenden Medien positioniert - mit Erfolg! Innerhalb der ersten 72 Stunden nach Bekanntgabe des Engagements von Global Citizen in Deutschland wurden bereits über 900 Veröffentlichungen in Print, Radio, TV und online erzielt.

Aufgrund von Global Citizens vorheriger Unbekanntheit, zielten die Kommunikationsaktivitäten darauf ab, mediale Aufmerksamkeit für das Festival zu schaffen und Menschen zur Teilnahme an den Kampagnen-Aktionen zu bewegen, mit Vorurteilen aufzuräumen und den Kampagnen-Mechanismus zu erklären. Hierfür arbeitete das Team eng mit Medienpartnern von dpa, WELT und Hamburger Abendblatt zusammen, um exklusive Meldungen zum Festival, Interviews mit Führungspersönlichkeiten von Global Citizen, Künstlern und Meinungsbeiträge von politischen Würdenträgern zu lancieren.

Am 6. Juli 2017 kamen mehr als 11.000 Global Citizens, Staats- und Regierungschefs, gemeinnützige Organisationen und Künstler zusammen, um sich während des G20-Gipfels für die Ärmsten der Armen einzusetzen. Das erste Global Citizen Festival in Deutschland hat konkrete Versprechen von Staats- und Regierungschefs sowie von Unternehmen erzielen können, um die größten Herausforderungen der Welt zu bewältigen. Im Kampagnen-Zeitraum wurden Global Citizens aus Deutschland und der ganzen Welt insgesamt 750.904 Mal aktiv. Zusammengenommen wurden Versprechen im Wert von 706 Millionen US-Dollar (circa 613 Millionen Euro) gemacht, die 113 Millionen Menschen erreichen werden.

Medial konnte Edelman Deutschland circa 3.394 Veröffentlichungen in TV, Radio, Print und Online mit über 103,6 Milliarde Reichweite erzielen.

Ansprechpartner